FIA Logo Amorbach

Das Projekt

Freie Internationale Akademie Amorbach e.V.
Theodor W. Adorno, Fotos: Elisabeth Becker, Sils Maria, 1961

Theodor W. Adorno, Foto: Elisabeth Becker, Sils Maria 1961

Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit
Anna Tretter – Konzept, Koordination, Videos, künstlerische Leitung
Carolyn Krüger – Webdesign, Videos
Reinhard Pabst – Begleittext
Friedrich A. Uehlein – freie Mitarbeit, Texte
Ivo Wessel – iCodeCompany.  www.we-make-apps.com

Published in cooperation with
• Anna Tretter – Concept, Coordination, Videos, Artistic direction

• Annette Allwardt – English translation
• Carolyn Krüger – Webdesign, Videos
• Reinhard Pabst – Accompanying text
• Friedrich A. Uehlein – Freelance work, Texts
• Ivo Wessel – iCodeCompany. www.we-make-apps.com


Für die Unterstützung der Freien Internationalen Akademie Amorbach danken wir Dr. Raimund Eisert, der Stadt Amorbach, dem Allianzmanager Viktor Gaub, dem Informationszentrum Bayerischer Odenwald, dem Odenwaldklub, Josef Eck, dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, Helmut Zander. Für das © der T. W. Adorno Texte danken wir dem Adorno Archiv, Michael Schwarz und dem Suhrkamp Verlag, den Autoren Bernd Damovsky, Gerd Layer, Reinhard Pabst und Prof. Dr. Friedrich A. Uehlein. 
Für das © der Abbildungen danken wir Ursula Abb, Rudolf Ballweg, Mike Bauersachs, Wulfhild Eisert, Elisabeth Emig, Heinz Krug, Matthias Kurz, Wilhelm Michels/Deutsches Literaturarchiv Marbach, Bernd Müller, Thomas Müller, Reinhard Pabst, Alois Repp, Gottfried Schwab, Dirk Spoerer, Bernhard Springer, Anna und Marita Tretter, Universitätsbibliothek Frankfurt a.M./Nachlass Stoltze, Liane Wehner, Susanne Westholt, dem Fürstenhaus zu Leiningen, der Übersetzerin und Sprecherin der englischen Texte, Annette Allwardt und dem Sprecher der deutschen Texte, Frank Rädler.

© FIA Amorbach für alle Texte und Abbildungen, sofern nicht anders angegeben
© FIA Amorbach und Autoren, 2020

Sollten Sie gegen eine Bild-, Textveröffentlichung Einwände haben bitten wir um Mitteilung unter: info@fia-amorbach.de, um anschließend eine gemeinsame Lösung zu finden.


For the support of the Freie Internationale Akademie Amorbach we thank Dr. Raimund Eisert, the City of Amorbach, the Alliance manager Viktor Gaub, the Tourist office, the Odenwaldklub, the Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, Helmut Zander. We thank for the © of the T. W. Adorno texts the Adorno Archive, Michael Schwarz and the Suhrkamp Verlag, the authors Bernd Damovsky, Gerd Layer, Reinhard Pabst and Prof. Dr. Friedrich A. Uehlein.
For the © of the images we thank Ursula Abb, Rudolf Ballweg, Mike Bauersachs, Wulfhild Eisert, Elisabeth Emig, Heinz Krug, Matthias Kurz, Wilhelm Michels/Deutsches Literaturarchiv Marbach, Bernd Müller, Thomas Müller, Reinhard Pabst, Alois Repp, Gottfried Schwab, Dirk Spoerer, Bernhard Springer, Anna and Marita Tretter, Bibliothek of University Frankfurt a.M./Estate Stoltze, Liane Wehner, Susanne Westholt, the Fürstenhaus zu Leiningen, the speaker of the English texts, Annette Allwardt and the speaker of the German texts, Frank Rädler.

© FIA Amorbach for all texts and images, unless otherwise indicated
© FIA Amorbach e.V. and authors, 2020

Should you have any objections to the publication of pictures or texts, please let us know: info@fia-amorbach.de so that we can then find a common solution.


Dank für die Projektförderung an 
  Thanks for the project support
   ale

odw-allianz

 

 

Quellen:
„AMORBACH“
, Textauszug aus: Ohne Leitbild (Parva Aesthetica) AMORBACH, S. 20-28, © Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 1967.
Textauszug in: Theodor W. Adorno, Gesammelte Schriften in 20 Bänden - Band 10. Kulturkritik und Gesellschaft. Prismen. Ohne Leitbild. Eingriffe. Stichworte. Anhang. 2 Bände. 
© Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 1970. Alle Rechte bei und vorbehalten durch Suhrkamp Verlag Berlin.

„Den Pfad, der uns auf den Weg, der rund um den Kahlhieb  führt, brachte, nannten wir, da er von mir entdeckt war, >Teddiepfad<“
Textauszug aus: Adorno. Eine Bildmonographie. Herausgegeben vom Theodor W. Adorno Archiv. Mit zahlreichen Abbildungen. S. 36. 
© Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main 1970. Alle Rechte bei und vorbehalten durch Suhrkamp Verlag Berlin.

„Es gehört für mich zu den schönsten Erfahrungen, daß ich in Amorbach, dem einzigen Ort auf diesem merkwürdigen Planeten, in dem ich mich im Grunde zu Hause fühle, nicht vergessen worden bin.“
Textauszug, Cover, aus: Theodor W. Adorno, Kindheit in Amorbach. Bilder und Erinnerungen. Mit einer biographischen Recherche. Herausgegeben von Reinhard Pabst. 
© Insel Verlag Frankfurt am Main 2003. Alle Rechte bei und vorbehalten durch Insel Verlag Berlin.

Ernst Kellner, Der Seegarten in Amorbach. 
Herausgegeben von der Fürstlich Leiningischen Domänenverwaltung. Amorbach 1950. [Kellner, SEEGARTEN, S. 10] 

Friedrich Ludwig von Sckell, BEITRÄGE ZUR BILDENDEN GARTENKUNST (1818). [BEITRÄGE S. 45], [BEITRÄGE S. 63]